Schlafposition gegen Rundrücken

Das Phänomen Rundrücken - oder Hyperkyphose, wie der Fachausdruck lautet - entsteht in den meisten Fällen nicht durch eine rein medizinische Ursache, sondern auf Grund von Alltagsgewohnheiten, die sehr weit verbreitet sind: einer falschen Körperhaltung beim Sitzen sowie zu wenig und zu einseitiger Bewegung. Bereits in der Schule müssen Kinder und Jugendliche viel Zeit sitzend verbringen. Später im Studium und in sehr vielen Berufen sieht es nicht anders aus. Bei Tätigkeiten am Schreibtisch nimmt man schnell eine einseitige Haltung ein, die den Grundstein für einen Rundrücken legt.

Eine weitere Ursache für den Rundrücken ist eine Erkrankung an Osteoporose. In deren Folge verringert sich die Knochenmasse, so dass die Knochen brüchig werden. Vor allem ältere Frauen sind häufig davon betroffen, weshalb der Rundrücken in diesem Zusammenhang im Volksmund auch Witwenbuckel genannt wird.

Unterscheidung von Kyphose und Hyperkyphose

Jede normale und gesunde Wirbelsäule weist in Brusthöhe eine Krümmung nach außen auf. Die Krümmung wird als Kyphose bezeichnet. Verstärkt sich die Kyphose so weit, dass der Winkel 40° und mehr beträgt, spricht man von einer Hyperkyphose, die bei einer Betrachtung der Wirbelsäule von der Seite gut zu erkennen ist.

Bei der Arbeit am PC, die für viele Menschen zum Alltag gehört, nehmen wir unbewusst eine typische Haltung ein. Der Kopf wird nach vorne geschoben, um sich besser auf den Monitor konzentrieren zu können. Dadurch entsteht einerseits eine stärkere Belastung des vorderen Schulterbereichs, andererseits muss die Nackenmuskulatur stetig arbeiten, um den Kopf in einer stabilen Position zu halten.

Auf Dauer kommt es dadurch nicht nur zu einem Rundrücken, es entstehen auch Schmerzen und Verspannungen im oberen Rücken, in den Schultern und im Nacken. Außerdem können Probleme auftreten wie verkürzte Muskeln sowie Schlaf- und Durchblutungsstörungen.

Warum ein Meos Topper?

100% Made in Germany

Unsere Topper werden in Handarbeit ausschließlich in Deutschland gefertigt.

30 Tage Probeschlafen

Sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie den Topper kostenlos zurückschicken. (Deutschland)

Schadstoffgeprüfte Materialien

Alle Materialien sind nach Öko-Tex Standard 100 auf Schadstoffe geprüft.

Und vieles mehr...

Jeder MEOS® Topper kommt mit einer Vielzahl weiterer Vorzüge:

  • hohes Raumgewicht mit 50 Kilogramm pro Quadratmeter
  • abnehmbarer Bezug, bis zu 60°C in der Maschine waschbar
  • sehr langlebiges und formstabiles Material
  • ideale Klimatisierung des Körpers zu allen Jahreszeiten
  • vielseitig und flexibel einsetzbarer Topper
  • umweltfreundliche Qualität nach Oeko-Tex Standard 100

Wie sollte man mit einem Rundrücken schlafen?

Es ist wichtig zu wissen, dass unsere Muskulatur auch im Schlaf aktiv ist und keine Ruhephasen durchläuft. Eine ungünstige Schlafposition kann deshalb ebenfalls zu einer leichten Krümmung der Wirbelsäule führen. In der Seitenlage ist das Risiko dafür besonders hoch. Häufig werden zusätzlich die Beine zum Körper hin gezogen. Diese sogenannte Embryonalhaltung vermittelt vielen Menschen zwar ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, stellt jedoch eine starke Belastung des Körpers dar.

Die Gefahr der Rundrückenbildung durch eine ungesunde Körperhaltung bei der Arbeit erhöht sich also durch eine ungünstige Schlafhaltung zusätzlich. Das gilt insbesonders für die Bauchlage, die sich auf die Erhaltung der natürlichen S-Form der Wirbelsäule negativ auswirkt.

Die Meos Topper

Kann sich ein Rundrücken durch die richtige Schlafposition verbessern?

Allgemein wird die Rückenlage während des Schlafs von Medizinern als die gesündeste angesehen. Vorausgesetzt, Sie haben für Ihre Matratze den richtigen Härtegrad und für Ihren Kopf ein flaches Kissen gewählt, behält die Wirbelsäule in der Rückenlage ihre natürliche Form, ohne überdehnt oder gekrümmt zu werden. Der gesamte Körper kann entspannt auf der Matratze und dem Gel-Schaum Topper liegen und sich im Schlaf von den Beanspruchungen des Tages erholen.

Die Matratze und der Topper sollten nicht unbedingt besonders hart, sondern optimal angepasst an Ihr Körpergewicht und Ihre Körpergröße sein. Im optimalen Fall sinken Sie nur wenige Zentimeter ein und erhalten Ihre natürliche Haltung.

Welche Schlafposition ist bei einem Rundrücken am besten?

Wenn Sie unter einem Rundrücken leiden und bisher auf dem Bauch oder in Seitenlage geschlafen haben, sollten Sie über eine Umgewöhnung nachdenken. Sie werden wahrscheinlich ein paar Wochen benötigen, um sich an die Rückenlage zu gewöhnen, aber es lohnt sich. Schlafen in Seitenlage unterstützt die Bildung und Entwicklung einer Hyperkyphose, weil die über Tag eingenommene Körperhaltung dabei im Grunde weitergeführt wird. In Bauchlage werden Wirbelsäule und Rückenmuskulatur so gut wie gar nicht unterstützt. Deshalb ist die Rückenlage die beste Schlafposition, wenn Sie etwas gegen Ihren Rundrücken tun möchten bzw. der Bildung einer Hyperkyphose vorbeugen wollen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.