Hand schläft nachts ein: Warum und was hilft dagegen?

Hand schläft nachts ein

Beim nächtlichen oder morgendlichen Aufwachen kribbelt die Hand unangenehm oder ist eingeschlafen und fühlt sich taub an? Das kann ebenso harmlose wie ernste Ursachen haben. Vielleicht liegt es lediglich an einer ungünstigen Schlafposition, bei der die Durchblutung gestört oder ein Nerv gequetscht wird. Dem ist leicht Abhilfe zu schaffen, während ursächliche physische Probleme oder Erkrankungen eine medizinische Behandlung erfordern.

Warum schläft eine Hand nachts ein?

Liegt die Ursache für die eingeschlafene Hand in der Liegeposition, ist entweder die Durchblutung gestört, ein Nerv gequetscht und die Reizweiterleitung funktioniert nicht korrekt oder es liegt eine Nervenreizung vor, die das Kribbeln und Taubheitsgefühl auslöst. Das ist zum Beispiel beim Liegen auf der Hand oder dem Arm oder bei einem unnatürlichen Abknicken der Hand der Fall. Möglich ist auch, dass sich die Liegeposition ungünstig auf die Stellung der Wirbelsäule auswirkt und sich diese in unnatürlich gekrümmter Haltung befindet. Das wirkt sich auf die Nerven und Reizweiterleitung aus. Langfristig kann eine ungünstige Schlafposition zu Fehlhaltungen und somit zu dauerhafter Nervenbelastung führen, wodurch ebenfalls beim Liegen die Hand prickeln oder einschlafen und taub werden kann. Selbiges ist bei einem Bandscheibenvorfall oder Wirbelfehlstellungen möglich.

Eine andere mögliche Ursache ist das Karpaltunnelsyndrom, bei dem der Mittelhandnerv betroffen ist. An der Handwurzel befindet sich der Karpalkanal. Ist dieser zu eng, drückt er auf den Mittelnerv, was zu Kribbeln und Taubheit in der Hand führt. Das kann insbesondere im Anfangsstadium im Schlaf geschehen, wenn sich die Hand in abgeknickter oder anderweitig ungünstiger Haltung befindet.

Verschiedene Nährstoffmängel begünstigen Sensibilitätsstörungen, die sich in den Gliedmaßen durch Kribbeln und Taubheitsgefühle äußern. Nährstoffmängel können außerdem durch eine Stoffwechselstörung entstehen, wenn bestimmte Vitamine und Mineralien nicht optimal verwertet werden können. Als eine krankhafte Form der Stoffwechselstörung wäre Diabetes mellitus zu nennen: Betroffene können unter einer Schädigung von Nerven unter der Haut leiden, was wiederum Taubheitsgefühle hervorrufen kann.

Warum ein Meos Topper?

100% Made in Germany

Unsere Topper werden in Handarbeit ausschließlich in Deutschland gefertigt.

30 Tage Probeschlafen

Sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie den Topper kostenlos zurückschicken. (Deutschland)

Schadstoffgeprüfte Materialien

Alle Materialien sind nach Öko-Tex Standard 100 auf Schadstoffe geprüft.

Und vieles mehr...

Jeder MEOS® Topper kommt mit einer Vielzahl weiterer Vorzüge:

  • hohes Raumgewicht mit 50 Kilogramm pro Quadratmeter
  • abnehmbarer Bezug, bis zu 60°C in der Maschine waschbar
  • sehr langlebiges und formstabiles Material
  • ideale Klimatisierung des Körpers zu allen Jahreszeiten
  • vielseitig und flexibel einsetzbarer Topper
  • umweltfreundliche Qualität nach Oeko-Tex Standard 100

Was tun wenn die Hand in der Nacht einschläft?

Im Idealfall liegt die Ursache lediglich in einer ungünstigen Schlafposition oder Muskelverspannungen. Abhilfe kann hier durch eine Verbesserung der Liegebedingungen geschaffen werden. Eine nicht zu harte Matratze, aber auch nicht zu weiche Matratze mit guter Druckentlastung trägt dazu bei. Gegebenenfalls kann die Liegefläche zusätzlich durch einen Gel-Schaum Topper optimiert werden. Das trägt auch allgemein zu einem entspannten und erholsamen Schlaf bei und wappnet gegen den Stress des Alltags, der seinerseits mit Muskelverspannungen einhergehen kann und diese führen schließlich zum Einschlafen der Hand.

Eine gesunde Lebensführung und ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung an der frischen Luft und ein geregelter Schlaf-Wach-Rhythmus tragen zur allgemeinen Entspannung bei. Nährstoffmängeln, Verkrampfungen und Verspannungen, die mit Durchblutungsstörungen und Sensibilitätsstörungen einhergehen, wird dadurch entgegengewirkt.

Die Meos Topper

Was ist zu tun, wenn die Hand regelmäßig in der Nachts einschläft?

Schläft die Hand regelmäßig nachts ein und die Ursache ist unklar oder lässt sich durch die genannten Maßnahmen nicht beheben, ist ein Arztbesuch anzuraten. Mangelerscheinungen oder Stoffwechselstörungen kann der Hausarzt diagnostizieren und behandeln oder an einen Experten verweisen. Liegen Probleme mit dem Bewegungsapparat vor, sollte ein Orthopäde aufgesucht werden. Er kann Fehlhaltungen und Fehlstellungen feststellen und entsprechende Maßnahmen einleiten oder einen Physiotherapeuten empfehlen. In schwerwiegenden Fällen wie einem Bandscheibenvorfall oder einem Karpaltunnelsyndrom, die nicht mehr mit konservativen Methoden behandelt werden können, ist eventuell eine Operation erforderlich. Wird eine nervlich bedingte Ursache vermutet, stünde dagegen der Gang zu einem Neurologen an.

In allen Fällen gilt: Wird die Ursache behoben oder effektiv behandelt, die auch für das nächtliche Einschlafen der Hand verantwortlich ist, verringert sich diese Begleiterscheinung oder verschwindet ganz. Daneben schadet es sicher nicht, grundsätzlich auf die Schlafqualität und eine hochwertige, entlastende Schlafunterlage zu achten.

Häufige Fragen zu eingeschlafenen Händen

Was tun wenn nachts die Hand einschläft?

Wenn die Hand eingeschlafen ist, hilft zunächst ein Wechsel der Schlafposition. Grundsätzlich sollte allerdings herausgefunden werden, warum die Hand einschläft. Oft ist die Druckentlastung beim Schlaf entscheidend. Wenn die Matratze zu hart ist, kann ein Gel-Schaum Topper den Schlafkomfort deutlich verbessern und für eine optimale Druckentlastung sorgen.

Was kann man gegen Kribbeln in den Händen beim Schlafen tun?

Wenn die Hand beim Schlafen anfängt zu kribbeln, wird dies oft durch ein falsches Liegen verursacht. Dabei ist der Arm oder die Hand zu sehr abgeknickt und eine Nervenreizung liegt vor. Wenn dies nicht der Fall ist, kann auch das Karpaltunnelsyndrom dafür verantwortlich sein.

Warum schlafen meine Arme und Hände nachts ein, wenn ich auf der Seite liege?

Wenn man auf der Seite schläft, sollten die herausstehenden Körperteile wie Hüfte und Schultern tiefer einsinken, damit die Wirbelsäule gerade verlaufen kann. Ist die Matratze zu hart, führt dies dazu, dass die angesprochenen Körperzonen nicht ausreichend in die Matratze einsinken. Dadurch entsteht ein erhöhter Druck, der auch zu einschlafenden Armen oder Händen sorgen kann. Ein Meos Topper kann eine zu harte Matratze deutlich verbessern.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.