Schlafposition nach Knie-OP: So schläft man am besten

Schlafposition Knie-OP

Wer eine Knie-OP hinter sich hat, braucht zur Erholung ausreichend Schlaf und gönnt sich bestenfalls mehr als bisher gewohnt. Denn während wir schlafen, schaltet unser Immunsystem auf Hochbetrieb und sorgt für effektive Reparaturprozesse im Körper. Besonders beim Muskelaufbau machen sich diese Vorgänge positiv bemerkbar.

Bei Schlafmangel empfinden Patienten nach Knie-OPs tagsüber eher starke Schmerzen als bei längeren Ruhezeiten. Doch auch die Schlafposition spielt eine wesentliche Rolle bei der Genesung nach einer Knieoperation.

Kann man nach einer Knie-OP auf der Seite schlafen?

Sollte sich jemand die Seitenlage beim Schlafen angewöhnt haben, lässt sich diese mit Einschränkungen auch nach einer Knie-OP beibehalten. Dies sollte jedoch erst einige Wochen nach der OP geschehen, sobald sich das Knie wieder beugen lässt. Es ist in jedem Fall ratsam, beim Schlafen in Seitenlage einige Verbesserungen vorzunehmen. Dabei sollten folgende Punkte unbedingt bedacht werden:

  • Ein langes Kissen zwischen den Beinen sorgt dafür, dass das verletzte Bein in ganzer Länge oben liegen kann. Wird ein kleines quadratisches Kissen benutzt, knickt das Bein zu stark ab.
  • Das operierte Knie sollte immer oben liegen, um zusätzlichen Druck darauf zu vermeiden. Sonst können auch verstärkte postoperative Schmerzen auftreten.
  • Wichtig: Drainagen (Schläuche) im Kniegelenk dürfen in der Seitenlage nicht abgeknickt werden. So ist sichergestellt, dass die Wundflüssigkeit ungehindert ablaufen kann.

Falls Patienten mit einer Knieorthese schlafen, hilft ein längliches Kissen ebenfalls Druckstellen zu vermeiden. Das Schlafen mit Orthese wird vielfach sogar als angenehmer empfunden, weil sie schmerzfreie Drehungen im Schlaf ermöglicht. Eine Knieorthese lockerer einzustellen, hat keine schlimmen Folgen, da sie meistens ohnehin verrutscht.

Vorteile der Meos Topper

100% Made in Germany

Unsere Topper werden in Handarbeit ausschließlich in Deutschland gefertigt.

30 Tage Probeschlafen

Sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie den Topper kostenlos zurückschicken. (Deutschland)

Schadstoffgeprüfte Materialien

Alle Materialien sind nach Öko-Tex Standard 100 auf Schadstoffe geprüft.

Und vieles mehr...

Jeder MEOS® Topper kommt mit einer Vielzahl weiterer Vorzüge:

  • hohes Raumgewicht mit 50 Kilogramm pro Quadratmeter
  • abnehmbarer Bezug, bis zu 60°C in der Maschine waschbar
  • sehr langlebiges und formstabiles Material
  • ideale Klimatisierung des Körpers zu allen Jahreszeiten
  • vielseitig und flexibel einsetzbarer Topper
  • umweltfreundliche Qualität nach Oeko-Tex Standard 100

Wie entlastet man das Knie beim Schlafen nach einer Knie-OP?

Den ärztlichen Anweisungen sollte unbedingt Folge geleistet werden. Um sich auf eine Physiotherapie vorzubereiten, ist den Heilungsprozess unterstützender Schlaf ebenfalls von großer Bedeutung.

Wer Probleme mit dem Schlaf in Seitenlage hat, sollte sich darauf umstellen, auf dem Rücken zu schlafen. So wird das Bein gerade gehalten und die Operationsstelle am besten durchblutet. Eine weitere Option besteht darin, das Bein als Rückenschläfer oder Rückenschläferin mit einem Kissen hochzulagern. Dieses sollte auf ganzer Länge unter Knie und Wade liegen, damit das Bein nicht abknicken kann. Erscheint ein Kissen zu niedrig, können weitere hinzugefügt werden. Gegebenenfalls rät der Arzt auch zu einem Schaumstoffkeil oder einem anderen Hilfsmittel. Generell lässt sich ein erhöht liegendes Knie leichter gerade halten, was sich für Patientinnen und Patienten schmerzlindernd auswirkt.

Außer auf dem Rücken und auf der nicht operierten Seite zu schlafen, tragen weitere Hinweise zur Regeneration bei:

  • Medikamente eine Stunde vorm Schlafengehen einnehmen. Erst während des Schlafs setzt deren Wirkung ein.
  • Zur Linderung der Schmerzen kann das Knie vorm Schlafengehen mit Eis gekühlt werden.
  • Ein auf einem Keilkissen hochgelegtes Bein fördert die Durchblutung des Knies.
  • Am Abend die Aufnahme von Flüssigkeit zu beschränken, kann nächtlichen Harndrang minimieren. Wer sich den Gang zum WC erspart, kommt eher in den Genuss einer ungestörten Nachtruhe.
  • Weitere Schlafstörer, die es zu vermeiden gilt, sind Alkohol und ein zu warmes Schlafzimmer (über 18 Grad). Eine hochwertige Matratze und strapazierfähige Kissen liefern beste Voraussetzungen für guten Schlaf.

Die Meos Topper

Wie lange sollte man das Bein nach der Knie-OP hochlegen?

Die ersten beiden Wochen nach der Knieoperation entscheiden mit über deren Erfolg. Ein operiertes Bein darf voll belastest werden, sofern sich keine Schmerzen oder Beschwerden bemerkbar machen. Je nach Art der auftretenden Beschwerden können Gehstöcke bei der Fortbewegung hilfreich sein.

Während der ersten 14 Tage geht es vor allem um die Wundheilung und das Abklingen der Schwellung. Weitere Ziele sind der Erhalt knienaher Muskulatur sowie die Beweglichkeit des Gelenks in vollem Umfang zu erreichen. Alle diese Vorgänge sollen achtsam und ohne das Knie zu überreizen erfolgen.

Als tägliche Maßnahmen zu Hause werden in der ersten Phase empfohlen:
  • Das Bein muss immer wieder hochgelagert werden, im Sitzen und im Liegen.
  • Das Knie sollte häufig gestreckt lagern - ohne Kissen.
  • Drei- bis fünfminütige Behandlungen mit Eiswürfeln, Kühlgels oder Cold Packs möglichst in Kombination mit Bewegung durchführen.
  • Mit der Hand die Kniescheibe in sämtliche Richtungen bewegen.
  • Als Training eignen sich Übungen für die Streckung und Biegung des Knies sowie Muskelspannungsübungen. Entsprechende Anleitungen gibt es online oder in medizinischen Broschüren.

Häufige Fragen über das Schlafen nach einer Knie-OP

Kann man nach einer Knie OP auf der Seite Schlafen?

In den ersten Wochen sollten Sie nicht in der Seitenlage schlafen und versuchen auch während des Schlafens die Rückenlage beizubehalten. Legen Sie zur Unterstützung am besten ein Kissen unter die Kniegelenke. Erst nach einigen Wochen kann die Seitenlage mit der Unterstützung eines Kissens eingenommen werden. Auch hierbei kann ein Kissen für die nötige Entlastung sorgen.

Warum sollte man das Bein nach einer Knie OP hochlagern?

Die Position des Beins über der Körpermitte und über dem Herz, beugt Schwellungen und Schmerzen vor. Diese hochgelagerte Position sollte mehrmals täglich eingenommen werden. Unterstützend kann dabei ein angenehmes Kissen und eine Kühlung wirken.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.